Die Fugentorpedos auf dem Weg in die Höhle der Löwen auf VOX

fugentorpedo_small

Eine Sache, die wir besonders an unserer Arbeit lieben, ist die Vielseitigkeit und Abwechslung der Anfragen, die uns erreichen.

So geschehen, Anfang des Jahres, in einer E-mail von Frank, der damals ein Drittel der Fugentorpedos und der Firma Magic Tools Germany ausmachte. Frank schrieb uns, dass Sie einen Imagefilm und Anwendungsvideos für ein Produkt bräuchten, was es so noch nicht auf dem Markt gäbe, und ob wir uns mal treffen könnten, damit Sie es uns erklären könnten.

„Klingt spannend!“ haben wir uns gedacht und – Gesagt, getan.

Frank, Bernd und Matthias kamen bei uns im Büro vorbei und brachten Ihren Fugentorpedo mit. Wir konnten uns im Vorfeld nicht sehr viel unter einem Fugentorpedo vorstellen, also haben wir gegoogelt und herausgefunden, dass Bernd und Matthias die Profis für Natursteinreinigungen sind und wohl viel mit Fliesenbelägen zu tun haben mussten. Fliesen und Fugen, das machte Sinn. Aber ein Torpedo?

Wir waren sehr gespannt und staunten nicht schlecht, als die Drei Ihr selbstentwickeltes Werkzeugset zum Fugenreinigen – ausgestattet mit echten Industriediamanten – auf unserem Schreibtisch ausbreiteten. Tatsächlich war es nämlich in den Zeiten vor dem Fugentorpedo kaum möglich, eine haushaltsübliche Zementfuge ordentlich und gründlich mit den bisher dagewesenen Fugenreinigern – die in Kombination mit Zahnbürsten, Schwämmen und Co. in den Badezimmern der Nation zum Einsatz kamen – zu reinigen.

Der Fugentorpedo, an dem Bernd schon seit vielen Jahren im stillen Kämmerchen bastelte, sollte die großartige und innovative Systemreinigung für jeden Haushalt werden. Mit der Einschlagkraft eines Torpedos löst der Fugentorpedo mit seinen unzähligen, kleinen Industriediamanten die oberste, verschmutzte Schmutzschicht aus der Fuge. Im Anschluss wechselt man den Diamantsteg gegen den Bürstensteg und erlöst die gebeutelte Fuge auch noch vom letzten Schmutzrest. Damit danach auch nicht das kleinste Staubkorn eine Chance hat, imprägniert man die frisch renovierte Fuge mit dem farblosen Fugentorpedo Fugenschutzstift. Ziemlich durchdacht das Ganze. Wir waren begeistert.

Wir probierten den Fugentorpedo natürlich gleich nach dem gemeinsamen Termin in unserem Bad aus: Wow! Das ging vergleichsweise schnell und problemlos. Jeder der schon mal versucht hat, seine Fugen zu reinigen, weiß, was das für eine schweißtreibende und undankbare Arbeit ist. Nicht dass es unsere Lieblingsaufgabe geworden wäre, aber – die Fugen strahlen wie neu und das in weniger als einer halben Stunde für die ganze Dusche!

Wir waren begeistert und uns sicher, dass der Erfolg dieses Produkts nur noch eine Frage der Zeit war.

Nur wie verkündet man eine solch frohe Botschaft am besten und bringt sie unters Volk? Da die Drei alle noch einem Vollzeitberuf nachgingen, war die Zeit für Marketing knapp. Ein vollkommen neues Produkt, das es so noch nicht gibt und das man den Menschen erstmal erklären und näher bringen muss, benötigt natürlich viel Zuwendung im Marketingbereich.

Während wir also an einem Rundum-Sorglos-Marketingkonzept inklusive filmischer Umsetzung tüftelten, überholte die Fugentorpedos das Leben auf der linken Spur mit knapp 250km/h: Eine Bekannte hatte sie heimlich bei Die Höhle der Löwen – der aus dem TV bekannten Gründershow auf VOX – angemeldet. Es war keine große Überraschung, dass die Jungs zur Show eingeladen wurden und die damit verbundene Freude war natürlich groß.

Das hieß aber auch – umdisponieren: keiner der Drei Gründer stand je vor einer Fernsehkamera, noch hatten sie viel Erfahrung beim Pitchen ihrer Idee sammeln können.

So entwickelten wir gemeinsam mit Ihnen einen Concept Sales Pitch und coachten sie über einige Woche für ihren Fernsehauftritt.

Mit Carolines Erfahrung als Schauspielerin und Regisseurin hatten Matthias, Bernd und Frank einen erfahrenen Performance Coach an ihrer Seite, der ihnen alle Grundlagen zur Präsentation ihres Pitches mit auf den Weg gab. Max unterstütze im Vorfeld bei der Erstellung des Pitches und stand mit seiner langjährigen Marketing- und Saleserfahrung mit Rat und Tat als Coach für Marketing- und Businessfragen zur Seite.

So haben die drei Gründer den Pitch so lange vorgetragen, bis die Köpfe rauchten und dringend eine Cappuccino-Pause von Nöten war. Wir haben währenddessen gefilmt, gefeedbackt und analysiert. Der Termin für Die Höhle der Löwen rückte näher und am Ende unseres letzten Coachingtermins waren wir uns sicher: Jetzt sind sie soweit!

Anfang April ging es dann für die Jungs zur Aufzeichnung der Show nach Köln in die Studios von VOX. Wir waren wahrscheinlich genauso nervös wie die Drei und starrten während eines Fotoshooting immer wieder nervös auf’s Handy. Haben Sie’s geschafft? Haben Sie einen Deal?

Als das Telefon endlich klingelt und Frank vor lauter Freude fast keinen Ton mehr rauskriegte, war klar: es hat geklappt, aber mit wem?

Frank jubelte nur ins Telefon: „Es hat gedümmelt!“. Ein Insider, den die Schützlinge von Ralf Dümmel, einem der Löwen aus der Show, ins Leben gerufen haben und der seitdem durchs Netz geistert mit dem Hashtag #gedümmelt oder auch #dümmeldeal!

Wir sind vor lauter Freude einmal quer über den Königsplatz in München gehüpft, wo gerade unser Shooting stattfand.

Mit dem Deal war aber klar, jetzt geht’s erst richtig los: mit der Ausstrahlung der Sendung am 30. Oktober würde dann auch die breite Markteinführung des Produktes beginnen und dafür benötigten die Fugentorpedos noch Anwendungsvideos.

Diese Anwendungsvideos drehten wir für sie in einem Studio in München, wozu wir ein Badezimmer entwarfen und das anschließend in klassischer Bühnenbaumanier zusammenzimmerten.

Am 30. Oktober war es dann endlich soweit und die Sendung wurde mit großem Erfolg ausgestrahlt.

 

Die Fugentorpedos in der Höhle der Löwen bei VOX

Die Fugentorpedos überzeugten sowohl die Löwen als auch die Zuschauer mit ihrer grandiosen Präsentation ihres Pitches.

Von den Löwen gab es nur wenige Argumente gegen dieses tolle Produkt. Die größte Kritik erntete lediglich das Design, das Herrn Tehlen mit seinen „unsexy Ecken“ nicht begeistern konnte. Frau Judith Williams fand es spannend, allerdings war ihr das Metier zu fremd.

Bei Frau Wöhrl und Herrn Dümmel dagegen, schlug die Erfindung voll ein und beide Unternehmer unterbreiteten den Fugentorpedos ein Angebot für eine Zusammenarbeit.

Nach kurzer Beratung entschlossen sich die drei Erfinder für Ihren Wunschlöwen und -mentor Ralf Dümmel, der gerade im Werkzeug- und Baumarktsegment viel Erfahrung mit in das Startup bringen kann.

Und so wurden aus Drei nun Vier!

Wir gratulieren Matthias, Bernd und Frank von ganzem Herzen zum Deal mit Herrn Dümmel und seiner Firma DS Produkte GmbH aus Hamburg und wünschen Euch für den Verkaufsstart allen möglichen Erfolg!

Wir freuen uns auf Eure zukünftigen Produkte und weitere Projekte mit Euch!

Bis dahin: wer schmutzige Fugen hat, kuckt sich mal besser dieses kleine „Magic Tool aus Germany“ – den Fugentorpedo – an.

Auf www.fugentorpedo.de findet ihr alles, was ihr zu diesem tollen Produkt wissen müsst – inklusive der Anwendungsvideos, die wir für die drei Erfinderköpfe umsetzen durften.

Wir sagen Danke für die tolle Zusammenarbeit,

Euer Team von heartwork productions